Shari Zey ist

Hessenmeisterin 2013 Springen Reiter/Senioren

 

Meisterin bei den Reitern im Springsattel wurde die zierliche Shari Zey aus Runkel für den Rv Borken reitent. Parcourschef Roland Schäfer hatte im S** hohe Hürden aufgebaut. Im ersten Umlauf war der grellblau glitzernde Wassergraben für viele eine Fehlerquelle. Auf Skara konnte die energisch zupackende Zey zwei Nullrunden vorweisen, musste sich aber in diesem Springen knapp Karim Eisenhofer mit Che Xiao-San geschlagen geben, der schneller war. Die Hessenmeisterschaft war ihr am Ende dennoch sicher.

hna

 

Zey und Haschlar düpieren Konkurrenz

 

Fritzlar. Zwei Amazonen hatten gut Lachen. Zwei erst 22-Jährige wohlgemerkt, die ihre erfahrenen Konkurrenten in Schach halten konnten. Letztlich entschied Shari Zey (RFV Borken) auf Quiet Magic das S**Springen mit Siegerrunde und damit den Höhepunkt des Reitturniers des LRFV Fritzlar mit 13 Hundertstel Sekunden Vorsprung im Stechen vor Sophia Haschlar (RSV Martinfeld) für sich.

Shari Zey: Zwei Eisen im Feuer


Beselich FNP 18.05.2013


Spannung bis zum letzten Ritt des abschließenden S*-Springens mit Stechen hatten die Obertiefenbacher Reitertage, zu dem Reiter/innen aus Hessen und benachbarten Bundesländern an den Start gingen. Zu diesem schwersten Springen der dreitägigen Pferdeleistungsschau hatten die Teilnehmer 20 leistungsstarke Pferde gesattelt, von denen einige nach ihren Erfolgen der letzten Wochen und in vorweg gegangenen Prüfungen als Favoriten galten. Shari Zey ist Siegerin dieses S- Springens mit ihrem Pferd Cicero.

Startseite

Diez  25.03.2013

 

Neuer Vorstand des ZRFV Diez sorgt beim Turnier am Kirschenberg für eine neue Note



Das erste der drei S-Springen entschied Kai Müller vom RFV Kirberg für sich, er setzte sich mit der Winzigkeit von acht Hundertstelsekunden vor die starke Shari Zey (RFV Borken) und Jörg Oppermann (RFV Elz). "Es hat uns natürlich gefreut, dass auch bei unseren schwierigsten Prüfungen die heimischen Reiter vorne mitgemischt haben", sagte Markeli.

Zum Abschluss standen am Sonntagnachmittag zwei weitere S-Springen auf dem Plan. Bei der Qualifikation zum "Amateur Championat Deutschland FAB" demonstrierte Nicole Jost vom RV Haiger-Rodenbach ihre Klasse. Ohne Fehler und in der sagenhaften Zeit von 51,96 Sekunden lag sie am Ende deutlich vor Marco Schmorleiz (RZV Mayen, 55,42 Sekunden) und David Vogel (RFV Elz, 56,20 Sekunden). Im finalen S-Springen ging es wieder enger zu. Shari Zey blieb wie sechs weitere Reiter ohne Fehler und sicherte sich mit gut drei Zehntelsekunden Vorsprung auf Marcus Wenz (RFV Niederzeuzheim) und Marina Röhrig (RSV Sonnenhof) den Sieg.



Die Kraft der Amazonen



Elz 19.03.2013

 

Die drei schwersten Springen der vier Elzer Reitertage waren Sternstunden hessischer Amazonen, die auch die meisten goldenen Schleifen absahnten. Sie schlossen den Kreis der Sieger vom Einlaufspringen durch die Juniorin Jamila Malin Jung vom Gastgeber und setzten am Schlusstag in der Siegerrunde des „Großen Preises“ in einem packenden Finish den Schlusspunkt durch die für den RFV Borken reitende Shari Zey aus Runkel / Schadeck mit einem Sieg über den für den RFV Viernheim reitenden „Haudegen“ Ralf Runge.

Shari Zey wieder hoch erfolgreich in Fulda Haunetal

Fulda Haunetal  07.10.2012

 

Shari Zey holte ihren 36. S Sieg innerhalb von 3 Jahren. Sie konnte auch noch weitere S Platzierungen auf ihrem 1. Hallenturnier 2012 verzeichnen.

2. Platz mit Pille Patz, 4. Platz mit Ciecero und noch den 6. und 8. Platz. Auch ein weiteres M** wurde gewonnen.

Shari Zey Verbandsmeisterin von Kurhessen Waldeck und Siegerin im Championat der 5-jährigen Springpferde !!!

Verbandsmeisterin Shari Zey

Verbandsmeisterschaften der Reitvereine von Kurhessen und Waldeck  in Gemünden  (Wohra) – den nordhessischen Meisterschaften – gewann Shari Zey vom Reit- und Fahrverein 'Borken mit ihrem Pferd Pille Patz.

Sie wurde  damit Verbandsmeisterin 2012 der Springreiter in der Altersklasse Junge Reiter.

 

Sie holte auch mit Quandt K den Meistertitel des Championat der 5jährigen Springpferde

Shari Zey feiert S-Sieg in Grünberg

04.09.2012 - GRÜNBERG

Alexander Kisselbach und Mannschaft Reiskirchen holen sich Bezirksmeistertitel - Erfolgreicher Sebastian Haas

GRÜNBERG (hep). Rundum zufrieden mit einem gelungenen Turnier zeigte sich Elisabeth Keil aus der Turnierleitung des Reit- und Fahrvereins Grünberg, und auch die Reiter lobten die Günberger Bedingungen. Mit Recht, denn die kleine Helferschar, die im Vorfeld Großes geleistet hatte, sorgte für einen reibungslosen Ablauf, der für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung unabdingbar ist.

Die weitläufige Reitanlage „in der Au“ war schön herausgeputzt, auch die Naturhindernisse und der alte Baumbestand auf dem Hauptplatz taten zur angenehmen Atmosphäre ihr übriges. Ein würdiger Rahmen für die Meisterschaften des Bezirksreiterbunds Oberhessen Mitte und das Finale des Oberhessen-Mitte-Cups für Senioren. „Besser war der Grasboden noch nie!“, lautete das Lob der Reiter. Kaum eine hessische Reitanlage kann heutzutage noch mit einer solchen Kulisse aufwarten. So war es auch nicht verwunderlich, das sich hier die mittelhessische und überregionale Reiterszene die Klinke in die Hand gab. Das Prüfungsangebot mit 32 verschiedenen Prüfungen sprach den Reiternachwuchs als auch die Profis an. Youngster- und Amateurprüfungen waren gleichfalls im Angebot.

Zum dritten Mal sorgte der Aschaffenburger Parcourschef Tobias Hein in Grünberg für spannenden Sport durch interessante Linienführungen in den Parcours, ohne Pferd und Reiter gerade wegen des Grasbodens in Bedrängnis zu bringen.

Von der Starterzahl her etwas übersichtlich kam das S-Springen daher. Die Schnellste in der Siegerrunde war die für Borken startende Shari Zey mit Skara. Ein Vorsprung von sieben Sekunden sicherte ihr den Sieg vor Erwin Mohn aus Rodenbach mit Candy Man und Jens Spielmann (Großkrotzenburg) auf Atlantika.



Wettbewerb begeistert Groß und Klein: Dressur- und Springturnier in Ostheim / Bayern

07.07.12 - REITEN - Ganz großer Reitsport, wie bei den Bionade-Reitturnieren in der Vergangenheit schon gewohnt, war auch heuer wieder an den drei Turniertagen beim Reit- und Fahrverein in Ostheim geboten. Es war die bereits 7. Auflage in Folge, die unter der Schirmherrschaft von Landrat Thomas Habermann und Christian Schütz, Geschäftsführer der Bionade GmbH, stand.

Spannend blieb das gesamte Turnier bis zu seinem abschließenden Höhepunkt am Sonntagnachmittag, einer Springprüfung der Klasse S mit Stechen. Reiten im Roten Rock: das ist schon etwas Besonderes, das ist nur in höchsten Springprüfungen erlaubt und verleiht der Prüfung schon durch diesen Anblick Flair. Rasante Ritte sorgten für Spannung. Gleich sechs Reiter starteten mit jeweils drei Pferden, weitere vier Reiter brachten jeweils zwei Pferde an den Start: keine Frage, die Elite blieb unter sich.

Platz eins und zwei belegte Frank Plock (Borken) auf den Pferden Pensilvania und Quincy, die Plätze drei und vier sicherte sich seine Stallkollegin Shari Zey auf Amoroso und Cicero. Nach dem Turnier ist schon wieder vor dem Turnier, denn auch im kommenden Jahr wird es wohl wieder ein hochklassiges spannendes Bionade- Reit- und Springturnier geben.


16.06.2012 Samstag

Reitturnier in Fritzlar: Plock und Zey dominieren Zwei-Phasen-Springen der Klasse S*

Ajscha besteht Härtetest

Fritzlar. Nein, Shari Zey konnte sich auch über den dritten Platz bei der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S* beim Reitturnier in Fritzlar freuen. Obwohl ihr zum Sieg nur weit weniger als zwei Sekunden fehlten. Und obwohl sie genau einen Ritt lang von ihrem insgesamt 32. S-Erfolg in ihrer noch jungen Karriere träumen durfte.

Mit dem dritten Platz zufrieden: Shari Zey, die zwischenzeitlich die Führung in der S*-Prüfung übernommen hatte. Fotos: Kasiewicz

Mit dem dritten Platz zufrieden: Shari Zey, die zwischenzeitlich die Führung in der S*-Prüfung übernommen hatte. Fotos: Kasiewicz

Nachdem nämlich die 21-Jährige auf Skara die Bestzeit von Frank Plock auf Amoroso als neunte der 18 Reiter und Reiterinnen um 0,13 Sekunden unterboten hatte. Doch der Vorjahressieger ließ sich nicht lange bitten und konterte prompt auf Ajscha: Mit 32,79 (fehlerfreien) Sekunden in der zweiten Phase mit sechs Hindernissen und sieben Sprüngen war er nochmals 1,66 Sekunden schneller. Das reichte, um die gesamte Konkurrenz in Schach zu halten. Ja, der Borkener konnte sich nur selbst schlagen, was ihm mit Lexus (32,90 Sekunden) fast noch gelungen wäre.

mehr



06.06.2012

Plock und Zey entführen den Großen Preis von Niederneisen

 Von Manfred Horz

Im Einvernehmen mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf hatten die deutschen Gastgeber ihren Freunden leistungsstarke Springpferde aus ihren Ställen zur Verfügung gestellt, so dass sie auch in den schweren Prüfungen mithalten und teils sogar beherzt auftrumpfen konnten. Beispielsweise der Brasilianer Luiz Felipe de Azevedo und dessen belgische Partnerin Celine Schoonbroodt, die in drei S*-Springen mit Pilgrim, Kimberty, Latino und Qualif mit jeweils fehlerfreien Ritten dritte bis sechste Ränge buchten. Zu dem mit 3000 Euro dotierten "Großen Preis" reichte es den ausländischen Gästen allerdings nicht, denn diesen hat nun schon seit einigen Jahren der Borkener Stall Plock gebucht, der dieses Mal sogar im Doppel auftrumpfte: Frank Plock und seine junge Partnerin Shari Zey – ehemalige Niederzeuzheimer Hoffnungsträgerin und noch in Schadeck wohnend – ließen nach bis dahin schon schleifenreicher Teilnahme auch im abschließenden S*-Springen mit Siegerrunde nichts anbrennen.

Das Paar hatte bei einem Starterfeld von 31 Pferden fünf Eisen im Feuer, die alle in die Siegerrunde gebracht wurden, für die sich insgesamt zwölf Pferde durch fehlerfreie erste Durchgänge qualifizierten.

mehr

StartseiteRegenwetter trübt die Bilanz des RuFV Niederneisen nur am Rande

Reiten - Sommer, Sonne, Sand - es hätte alles so schön sein können am vierten und finalen Tag des großen Reitturniers des RuFV Niederneisen. Doch der Wettergott, der besonders den Turnierfreitag und Samstag mit reichlich Sonne beglückt hatte, ließ es am Sonntag kräftig regnen. Die meisten Springen wurden so zu einer matschigen Angelegenheit - auch die Finale Springprüfung der Klasse S mit Siegerrunde. Hier feierte der RFV Borken einen Doppelsieg, Frank Plock setzte sich auf Saliene knapp vor Shari Zey (Skara) durch. Auf Rang drei landete Hardy Diemer vom heimischen ZRFV Diez. Etwas mehr als eine Sekunde fehlten Shari Zey auf Skara am Ende zum Sieg - die fünf Erstplatzierten hatten die Siegerrunde allesamt fehlerfrei gemeistert. "Ich habe zwischen dem ersten und dem zweiten Sprung die Zeit verloren", sagte Zey. "Da habe ich es etwas zu ruhig angehen lassen. Aber ich bin dennoch zufrieden."

 

Reit-und Springturnier Pfingsten 2012 in Waldeck      

Auch in diesem Jahr kann der Reiterverein Waldeck wieder auf ein tolles, erfolgreiches Turnier mit sehr gutem Reitsport zurückblicken. Überragende Reiterin war die für den RFV Borken startende Shari Zey, die ein Mammutprogramm an Starts absolvierte und am Montag vor dem letzten Ritt im Springen der Klasse S mit Siegerrunde sagte: „Eigentlich bin ich vollkommen platt“. Doch auch mit Cicero lieferte sie einen fehlerfreien Ritt in der zweitschnellsten Zeit, Platz 1 ging ebenfalls an Shari Zey mit Skara mit der sie die mit Abstand schnellste Zeit vorgelegt hatte. Auf Platz 3 folgte Matthias Prior mit Carinjon vom RV St. Georg Salzkotten vor Fabian Lipsky vom RFV Schönhagen mit Queen of Rock´n Roll.

mehr

Shari Zey Waldeck

29.05.2012 // 

Reitturnier des RV Waldeck: Talent gewinnt S*-Springen am Pfingstsonntag – Shari Zey vertritt Plock

Von HNA.de // Waldeck-Frankenberg
Waldeck. Der Borkener Abo-Sieger Frank Plock war beim traditionellen Pfingstreitturnier des Reitervereins Waldeck an den beiden Auftakttagen nicht am Start, doch der erfolgreiche Reitersmann wurde durch seine Teamgefährtin Shari Zey glänzend vertreten.

Die 21-jährige Vize-Hessenmeisterin der jungen Reiter 2011 startete bisher für Niederzeuzheim und reitet seit dieser grünen Saison für den Plock-Stall. Das nationale Ausnahmetalent feierte bislang schon über 30 Siege im S-Springen und ist bereits für das Deutsche Mannschaftschampionat der Landesverbände in Braunschweig nominiert. Außerdem ist die Amazone im D-Kader und wesit 40000 Ranglistenpunkte auf.

In Waldeck gewann sie am Pfingstsonntag die Springprüfung der Klasse S* auf Skara fehlerfrei in 52,97 Sekunden. Mit ihrem westfälischen Schimmelwallach Cicero wurde sie auf Rang fünf platziert. Auf Lexus hatte Zey zuvor die erste Abteilung der Springprüfung der Klasse M* für sich entschieden. Im S*-Springen blieben acht Teilnehmer ohne Abwurf.

Auch am darauf folgen Tag war sie sehr erfolgreich. Mit einem Doppelsieg von Shari Zey (Borken) in dem abschließenden Großen Preis Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde endete am Pfingstmontag das dreitägige Reitturnier in Waldeck. Ein Sextett hatte sich für die Finalrunde auf dem Mehlberg qualifiziert, die allerdings ohne heimische Beteiligung ausgeritten wurde. Wie schon am Vortag sicherte sich die Borkenerin Zey auf Skara fehlerfrei die Siegerschleife mit der schnellsten Zeit von 40,56 Sekunden. Mit ihrem zweiten Pferd Cicero absolvierte die 21-Jährige ebenfalls eine fehlerfreie Runde und belegte Rang zwei vor Matthias Prior (RFV St. Georg Salzkotten) auf Carinjon. Nur dieses Trio blieb auch nach der Siegerrunde ohne Abwurf.

mehr

Springreiten, Hessen, Turnier

Zweites Reitturnier in Wollersleben lockte rund 6000 Besucher an



Rund 800 Starts, über 300 Pferde und ein Starterfeld mit Teilnehmern aus ganz Deutschland - das sind die Eckdaten des Reitturniers, das am Wochenende in Wollersleben über die Bühne ging. In dem kleinen Ort wurde dabei am Wochenende Großes geleistet. 

Die erfolgreichsten Starter des Wochenendes waren Shari Zey (RFV Borken) auf Cicero. Sie gewann ein L, ein M** und ein S* Springen und holte noch einige Platzierungen unter den ersten Fünf. Im GP war sie 3.  Frank Plock (RFV Borken) auf Lexus gewann ebenfalls 2 M Springen und ein S Springen und war im GP 2. und Hans-Peter Kohnle (RS Küps) auf Attenta gewann den GP.

mehr

Springen, Halle, Oxer

Auf dem Jugendturnier in Neuwied hat Shari in der Klasse S wieder 2 Siege zu verzeichnen. Sie gewann mit der Mannschaft Hessen das S-Mannschaftsspringen, sowie ein weiteres Springen der Klasse S*.

Springturnier, Klasse S, Springen

Shari hat Ihren 26. Sieg in der Klasse S zu verzeichnen. Sie gewann am Sonntagden 11.03.2012 den GP des Hofgut Adamstal